Die Flucht von Carlos Ghosn

  • Man kann von der Aktion Nissan, Regierung und Ghosn halten, was man will, aber was sind die Fakten? Wer profitiert? Wer profitiert nicht? Eins verstehe ich nicht… Wäre es nicht besser gewesen, die Affäre nur intern bei Nissan zu behandeln? Jetzt haben alle Stress.
    Zwar wurde durch die Flucht von Carlos Ghosn, Nissan eine Schlammschlacht erspart und es scheint, dass Ghosn durch seine Flucht sozusagen seine Schuld zugegeben hat. Er hat seine Flucht teuer bezahlt, seine Kaution ist weg und nach Japan kommt er auch nicht wieder so schnell. Dagegen sieht es fuer Nissan ein wenig besser aus, weil sich Nissan wieder auf das Autobauen (ohne Ghosn) konzentrieren kann und kein Geld und Zeit in einen Prozess investieren braucht. Japan muss sich jetzt auch nicht mehr vor der Welt wegen seines Rechtssystems rechtfertigen. Im Hinblick auf die Olumpiade ist das besser so. Ich denke, dass die Aktionaere die eigentlichen Opfer sind, weil der Aktienkurs von Nissan mehr oder weniger abgestuertzt ist. Was meinen Sie?