Nagasaki Teil VI: die ältesten Japans

Heute schließen wir die Nagasaki-Reihe einmal vorerst mit einem Bericht über die Oura-Kirche und Meganebashi, die jeweils älteste Kirche/Brücke Japans, ab.

Oura-Kirche

Japanese,Places in Japan,Kyushu,Nagasaki

Als älteste christliche Kirche Japans gilt die Oura-Kirche. Sie steht in der Nähe des Glover Garden und wurde 1864 von zwei französischen Priestern gegründet. Die Kirche wurde zu Ehren der 26 Christen erbaut, welche 1579 in Nagasaki exekutiert wurden. Zu dieser Zeit waren Christenverfolgungen gängig in Japan; der damalige Herrscher Toyotomi Hideyoshi wollte mit dieser Exekution ein Exempel statuieren.

Seit 1933 gilt die Oura-Kirche als einer der Nationalschätze Japans. Die Kirche zwischen 8:00 und 18:00 Uhr täglich für Besucher geöffnet. Es ist jedoch eine Eintrittsgebühr von 600¥ zu entrichten.

Meganebashi

Japanese,Places in Japan,Kyushu,Nagasaki

Meganebashi (眼鏡橋), übersetzt „Brillen-Brücke“ ist eines der ersten Attraktionen, die man bei einem Spaziergang in Nagasaki entdecken kann. Den Namen verdankt die Brücke ihrer speziellen Form, welche zusammen mit der Wasserspiegelung dem Bild einer Brille ähnelt. Errichtet wurde Meganebashi 1634, sie gilt als Japans älteste Bogenbrücke und ist damit eines der wichtigsten kulturellen Eigenheiten Nagasakis. Die Brücke befindet sich in der Nähe des Kofukuji Tempels und China Town und ist damit der perfekte Ort, um mit der Entdeckung Nagasakis zu beginnen.

https://japanese-school-asahi.com/

Tagged with: , ,